Neulich am Bahnhof… WLAN für alle!

Als ich neulich draußen an einem „Bahnhof in Norddeutschland“ ;-) vorbeiging, fiel mein Blick auf ein paar technische Geräte, die von innen an eine halbdurchsichtige Glaswand montiert waren. Ich war schon fast vorbei als mir einfiel: „Das könnten ja WLAN-Router sein!“. Es war auch einer! Als nächstes ging mir durch den Kopf, dass es ja sehr in Mode gekommen ist, dass die Router-Hersteller den Standard-WLAN-Schlüssel auf die Rückseite des Geräts drucken. Ich denke die meisten Leser können schon erahnen, was dort geschehen ist…


Fritzbox 7170

Fritzbox 7170

Zu sehen ist also die Rückseite einer schönen Fritzbox 7170. Prima! :-)

Ob der WPA-Key funktioniert, habe ich natürlich nicht ausprobiert, das wäre ja illegal! Aber vielleicht macht es ja mal jemand mit weniger Hemmungen. ;-)

War dieser Artikel hilfreich für Sie?
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]

6 thoughts on “Neulich am Bahnhof… WLAN für alle!

  1. *gg* sagt:

    Jaaa, sehr schlau ^^ Manchmal fragt man sich wirklich ob manche Leute auch mal ihr Gehirn anschmeißen ;)

  2. I took 1 st business loans when I was 25 and it aided me a lot. Nevertheless, I need the financial loan over again.

  3. Tobias sagt:

    Computer sind eben leider ein immer noch sehr komplexes Thema und wenn man damit nicht unbedingt immer damit zu tun hat, kann man dieses Verhalten durchaus nachvollziehen. Doch bei einem so großen Laden wie der Bahn müsste doch eigentlich auch ein kompetenter IT-Mitarbeiter vorhanden sein, der das bemerkt. :)

  4. mykey sagt:

    Hättest du mal den Code getestet.
    Dann hättest du vermutlich keinen Erfolg gehabt, weil man diesen Schlüssel doch ändern kann und dies auch privat machen sollte.

  5. Ronald sagt:

    Hallo mkey,

    ich vermute auch, dass der Schlüssel geändert wurde. Allerdings geht man einfach so nicht mit seinen „geheimen“ Daten um. Ich laufe ja auch nicht mit einem T-Shirt rum auf dem eine alte EC-Karten PIN steht. Das weckt Begehrlichkeiten bei den Leuten. Macht man einfach nicht. Und übrigens haben es die Router-Besitzer dann auch drei Monate selber gemerkt und den Key abgeklebt. Und das obwohl sie den dann garantiert auch geändert haben. Ich bleibe dabei: macht man einfach nicht.

  6. Konstantin sagt:

    Trotzdem finde ich das auch ganz schön merkwürdig, dass man die Nummer lesen kann….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *