Der alltägliche Wahnsinn: ul-Formatierung mit CSS

list-style-type und list-style-image – Das sind zwei CSS-Eigenschaften die man kennen sollte, wenn man mit unsortierten Listen (<ul>) arbeiten will.

list-style-type: Legt den „Bullet“ fest, der vor einem Aufzählungs-Element erscheinen soll. Standardmäßig ist das eine dicker schwarzer Punkt/Kreis. Alternativ zum Punkt (Wert: bullet) kann man z.B. auch „Square“ oder „Disc“ festlegen.

list-style-image: Hier kann eine URL auf eine Bilddatei angegeben werden, die anstatt des Bullets angezeigt wird.

Nun könnte man folgendes meinen: Wenn man list-style-type auf NONE setzt, dann sollte der Browser ein entsprechendes gesetztes list-style-image einfach ignorieren. Der Internet Explorer macht das auch – der Firefox nicht!! Einer von beiden macht es also verkehrt und von der Logik her müsste das eigentlich der Firefox sein.

Jedenfalls habe ich ewig lange gebraucht um das rauszufinden! :-(

War dieser Artikel hilfreich für Sie?
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]

One thought on “Der alltägliche Wahnsinn: ul-Formatierung mit CSS

  1. Erdbeertorte sagt:

    Ich habe ein ähnliches Problem

    Und zwar möchte ich die Punkte der Liste weiter nach Links setzen, aber alles mit „padding“ wird konsequent ignoriert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *