iframe mit Rand – Redmond vs. CSS

1:0 für Microsoft! :-(

Wer vermutet und gehofft hat, man könne mit „border: 0px;“ einen randlosen IFRAME erzeugen, der hat wieder mal die Rechnung ohne den Internet Explorer gemacht. Der findet Ränder nämlich trotzdem toll. Abhilfe schafft nur das HTML-Attribut frameborder mit dem Wert 0.

Sieht dann so aus:


Muss ja auch nicht immer einfach sein …

War dieser Artikel hilfreich für Sie?
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]

2 thoughts on “iframe mit Rand – Redmond vs. CSS

  1. donRage sagt:

    hrhr!
    wer nutzt denn schon iframes!?
    selbst schuld wenn man das benutzt!

  2. Ronald sagt:

    Dann sag mir mal, wie Du sonst einen Upload innerhalb eines Formulars realisieren willst, ohne dass sich das Formular neulädt und ohne ein Popup zu benutzen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *