Die richtige Uhrzeit

Ich muss zugeben, dass ich in systemadministrativen Dingen unter Linux um einiges hinterherhänge und selbst einfache Sachen, wie das ändern der Uhrzeit, immer mal wieder nachgooglen muss. Deswegen schreibe ich jetzt hier rein wie man es günstig macht, damit ich es mir hoffentlich merken kann.

Ich selber verwende ja nur Debian, was nicht unbedingt eine Glaubenssache ist, es bietet sich einfach sehr gut für mich an. Programme können einfach installiert und aktualisiert werden. Außerdem sagt man Debian Stabilität und Sicherheit nach, was mir natürlich auch sehr gut passt. Ob das nun stimmt, kann ich selber gar nicht so gut beurteilen, dazu fehlt mir einfach der Überblick.

Ich schweife aber gerade vollkommen vom Thema ab. Mit dem Befehl „date“ kann man unter Linux/Unix die Uhrzeit von Hand einstellen. Da ich faul bin und es außerdem auch gerne genau haben möchte, lasse ich einfach alles schön mit dem Atomuhr der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt (kurz PTB) abgleichen. Helfen tut mir dabei das Konsolenprogramm „ntpdate„.

Lange Rede, kurzer Sinn – so geht’s:

ntpdate ptbtime1.ptb.de

Danach ist alles in Butter. Wer das Programm „ntpdate“ nicht installiert hat, kann das (und hier kommt die Kurve zu meinem Debian-Absatz weiter oben) unter Debian ganz einfach installieren mit

apt-get install ntpdate

Update
Wer Probleme wie folgendes hat:

ntpdate[30125]: the NTP socket is in use, exiting

kann diese mit dem Parameter „-u“ lösen.

ntpdate -u ptbtime1.ptb.de

War dieser Artikel hilfreich für Sie?
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]

3 thoughts on “Die richtige Uhrzeit

  1. MremiX sagt:

    habe folgendes Problem:

    debian:~# ntpdate ptbtime1.ptb.de
    29 Sep 09:51:34 ntpdate[21339]: the NTP socket is in use, exiting

    was ist da los?

    MFG

  2. somebody_using_linux sagt:

    Man sollte die Zeit dann noch konsequenter Weise mit „hwclock –systohc“ auf den IC des Rechners schreiben.

    MremiX: Hast du nen chron-job, der das schon macht?
    Suche mal nach Prozessen mit ntpdate im Namen.

    Gruß

  3. minischaf sagt:

    UDP port 123 ist belegt…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *