Microsoft Fonts unter Ubuntu

Gerade als Betriebssystem-Umsteiger wollte ich „damals“ nicht auf meine gewohnten (Web-)Schriftarten wie Arial und Verdana verzichten. Zum Glück hält die (Debian/Ubuntu) Linux-Welt eine ordentliche Lösung parat: Man installiert sie ganz einfach nach! :-)

Man aktiviert das Universe Repository und führt folgendes aus:

sudo apt-get install msttcorefonts

Danach hat man schon mal eine ganz ansehnliche Liste von altbekannten Schriftarten:

  • Andale Mono
  • Arial Black
  • Arial (Bold, Italic, Bold Italic)
  • Comic Sans MS (Bold)
  • Courier New (Bold, Italic, Bold Italic)
  • Georgia (Bold, Italic, Bold Italic)
  • Impact
  • Times New Roman (Bold, Italic, Bold Italic)
  • Trebuchet (Bold, Italic, Bold Italic)
  • Verdana (Bold, Italic, Bold Italic)
  • Webdings

Einziger Wehrmutstropfen: Tahoma ist nicht enthalten. Das kann man sich aber aus Wine, aus einer Windows-Installation oder einfach einzeln aus dem Internet besorgen – aber bitteschön vorher prüfen, ob man das Recht dazu hat!

War dieser Artikel hilfreich für Sie?
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]

One thought on “Microsoft Fonts unter Ubuntu

  1. Katie sagt:

    Danke fur den Tipp!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *