NVIDIA Geforce 8200 – Linux Performance (Update)

In dem Artikel NVIDIA Geforce 8200 – Linux Performance berichtete ich ja von den erbärmlichen Verhältnissen mit meinem neuen Barebone respektive meiner neuen Onboard-Grafikkarte. Nun habe ich neue und höchstzufriedenstellende Erkenntnisse!

Ich habe mich rangemacht und den neuesten Beta-Treiber von NVIDIA installiert. Es handelt sich um den 185.18.14. Die folgenden Schritte habe ich auf meinem Ubuntu 9.04 unternommen:

  1. System -> Systemverwaltung -> Hardwaretreiber -> ausgewählten Treiber deinstallieren (danach ist keiner mehr an)
  2. „Zur Sicherheit“ mal neustarten
  3. X-Server beenden – z.B. STRG+ALT+F5 -> einloggen -> sudo /etc/init.d/gdm stop
  4. Installation starten – sudo sh NVIDIA-Linux-x86-185.18.14-pkg1.run
  5. Die vorgeschlagenene Einstellungen im NVIDIA-Setup habe ich so gelassen
  6. Die xorg.conf-Einstellungen aus meinem Blogartikel (s.o.) vornehmen
  7. Fertig – „zur Sicherheit“ mal neustarten

Fertig!

Die Perfomance ist nun toll! Es wabbelt und brodelt und feuert nun überall hübsch mit aktiviertem Compiz und die fiesen Abstürze, die Compiz verursacht hat, sind nun auch weg – HEUREKA! :-)

War dieser Artikel hilfreich für Sie?
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *